Das Lightroom Forum hat Dir geholfen? Wir würden uns über eine kleine Spende freuen!

Hallo | Kostenlos registrieren | Mitglieder | Einloggen | Schulungen | Kalender

Jetzt 15% auf Videotrainings sparen! Hier geht es zu unserem Shop: Video2Brain Videotrainings


Gehe zu:  
www.forum-lightroom.de Foren-Übersicht » Lightroom
Neues Thema beginnen | Beitrag beantworten | | Druckansicht

<-- Thema: Foto Collage erstellen
Thema -->: Quelldatei versehentlich gelöscht, im Katalog noch da...
Autor Deine Nachricht
Max1111111
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.10.2015
Beiträge: 6

Optimaler Worklflow für 28.000 Urlaubsbilder???
27.10.2017, 17:20

Hallo zusammen,

ich bin kurz vorm verzweifeln... Vielleich kann mir jemand von euch mit meiner Problematik helfen?

Ich habe schon in diversen Foren gelesen, unzähligen YouTube-Tutorials geschaut und mich sogar in der Fachzeitschrift DOCMA zu meinem "Problem" eingelesen, aber ich komme irgendwie einfach nicht auf den richtigen Weg... Und zwar geht es um den Workflow im Bezug auf meine Urlaubsbilder!

Kurz zum Hintergrund:

Ich bin gerade aus einem 3-Wöchigen Afrika Urlaub zurück gekommen und habe zum ersten Mal in RAW und JPEG fotografiert. Dementsprechend habe ich nun anstatt 14.000 Bilder gleich 28.000 Bilder zu organisieren. Es sind so viele geworden, da ich bei der Tierfotografie eben fast immer im Serienbildmodus fotografiert habe.

Abends habe ich dann die besten Bilder (mit der von Sony bereitgestellten Software "Play Memories Mobile") auf mein Tablett kopiert. So entstand eine Best Of von ca. 1.000 Bilder. Allerdings nur im JPEG-Format (RAW geht meines wissens nicht und würde auf dem Tablett auch zu viel Speicherplatz benötigen).


Zuhause am PC stelle ich mir das ganze eigentlich so vor:

Ich möchte nicht jedes einzelne RAW entwickeln, sondern standardmäßig das JPEG nutzen und nur bei Bedarf (wahrscheinlich für die 1.000 besten Bilder) das RAW entwickeln. Zusätzlich würde ich gerne die Auswahl der besten Bilder vom Tablett nutzen um diese mit 5 Sternen zu bewerten. Daher habe ich mir folgenden Work überlegt:

1. Ich lege alle Bilder in ein einziges Verzeichnis

2. Ich importiere alle Bilder sowohl als getrenntes RAW und JPEG

3. Ich staple jedes gleichnamige RAW und JPEG zusammen (ich mach dies über ein sich wiederholendes Tastatur-Makro, da die Stapelung über dieselbe Aufnahmezeit dazu führen würde, dass Bilder aus Serien die in der selben Sekunde aufgenommen wurden alle in einem Stapel landen und Bilder aus der darauffolgenden Sekunde, aber der selben Serie wiederum im nächsten Stapel landen)

4. Nun setzte ich über ein weiteres Tastur-Makro jedes JPEG an die erste Stelle des Stapels

5. Im nächsten Schritt ziehe ich die Best Of-Auswahl vom Tablett auf meinen PC in ein extra Verzeichnis und Bewerte alle Bilder mit 5 Sternen.

6. Dann kopiere ich diese Bilder in das Verzeichnis in dem alle RAW und JPEG's liegen und ersetze die vorhandenen JPEG's durch die mit der Bewertung.

7. In Lightroom importiere ich mir nun die Metadaten der neuen JPEG's. Nun sollten von den 28.000 Bildern ca 1.000 JPEG's mit 5 Sternen bewertet sein.


Jetzt zu den konkreten Fragen:

1. Gibt es eine bessere Möglichkeit gleichnamige RAW und JPEG'S zu stapeln und das JPEG als erstes Bild zu setzten als meine Tastatur-Makros? Das funktioniert nämlich nicht so 100%ig perfekt und dauert ewig...

2. Gibt es eine bessere Möglichkeit meine JPEG Auswahl vom Tablett in Lightroom zu übertragen?

3. Kann ich die Bewertung der 1.000 JPEG's auf die 1.000 gleichnamigen RAW's übertragen?

4. Kann man Lightroom so einstellen, dass Bewertungen die auf das Titelbild eines eingeklappten Stapels angewendet werden sich auf alle im Stapel befindlichen Bilder übertragen?

Irgendwie scheint mir das alles ziemlich kompliziert für eine Anforderung die bestimmt schon unzählige vor mir genauso hatten...? Hat jemand einen besseren Vorschlag wie ich das ganze angehen sollte?

Vielen Dank im Voraus und beste Grüße,

Max
Max1111111 ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Michael in Hamm
Senior


Anmeldungsdatum: 29.11.2008
Beiträge: 1519

Re: Optimaler Worklflow für 28.000 Urlaubsbilder???
28.10.2017, 05:14

Hallo Max,

aus Deiner ausführlichen Beschreibung entnehme ich, dass die Bilder während der Reise nicht in einen LR-Katalog importiert wurden ?

Du findest hier im Forum einige Beiträge darüber, welchen Sinn die parallele Verwendung von JPGs und RAWs hat; ebenso den Import als getrennte Bilder oder als ein Bild.
Man kann das eigentlich wie folgt zusammenfassen, was auch meiner Meinung entspricht:
Wenn man sich für die Verwendung von RAWs entschieden hat, dann braucht man in der Regel keine JPGs.
Keine Ausnahme ohne Regel: Parallel dazu erstellte JPGs haben dann einen Sinn, wenn man sehr schnell auf einen (vielleicht vorläufigen Stand der Bilder) zugreifen möchten (beispielsweise Hochzeiten); oder aber dann, wenn man keinen Zugriff auf LR hat, wie bei einer längeren Reise.
Ich selber nutze aber ausschließlich JPGs oder RAWs. Wenn ich einmal beide bei der Aufnahme gespeichert habe, dann trenne ich sie vor dem Import und importiere NUR die RAWs. JPGs lösche ich nach einer gewissen Zeit.

Zu Deinen Fragen:

1. Wenn Du RAWs und JPGs getrennt importierst, dann sind es für LR zwei vollkommen getrennte Dateien, die nichts mehr miteinander zu tun haben. Importierst Du sie als ein Bild, dann siehst auch nur das eine und zwar das RAW, auf das alle weiteren Bearbeitungen angewandt werden. Das was Du da möchtest ist so in LR nicht vorgesehen.

3. Das kann ich so pauschal nicht sagen; es käme auf einen Versuch an.
Wenn Du nur die Bewertung meinst und alle Bilder 5 Sterne haben, dann kannst Du auch so verfahren wie in Deinem Punkt 5 beschrieben.

4. Auch das ist von LR so nicht vorgesehen.

Vielleicht findest Du im Netz irgendwelche Plug-Ins, die Dich darin unterstützen, aber ich kenne keine.

Zu Deiner zweiten Frage:
Hier muss ich einmal weiter drüber nachdenken. Entscheidend ist die Frage, was Du davon in LR rüber retten willst:
Nur die Bewertungen oder gibt es weitere Einstellungen wie Stichwörter und Entwicklungen ?

Viele Grüße
Michael
Michael in Hamm ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Michael in Hamm
Senior


Anmeldungsdatum: 29.11.2008
Beiträge: 1519

Re: Optimaler Worklflow für 28.000 Urlaubsbilder???
28.10.2017, 09:20

Hallo Max,

möglicherweise habe ich da eine Idee. Da ich nicht weiß, was die Sony Software "Play Memories Mobile" genau macht, kann ich nicht versprechen, ob das funktioniert:
Im besten Fall, kann man Deine 1.000 Best-of Bilder eindeutig identifizieren, beispielsweise durch eine Stern-Bewertung oder andere Meta-Daten. Wenn Du irgendwelche Bearbeitungen vorgenommen hast, sollten diese optimaler weise auch in den Dateien enthalten sein.

Deine 1.000 Best-of Bilder müssen irgendwie bereit gestellt werden, beispielsweise in einen Ordner "Afrika". Wenn nicht bereits passiert, dann sollte das vorzugsweise aus der Sony Software passieren.
Diese Bilder importierst Du nach Lightroom und versiehst sie mit einem eindeutigen Kennzeichen, besipielsweise einer Farbmarkierung.
Danach kopierst Du in den selben Ordner alle 28.000 Bilder Deines Urlaubes. Der Explorer wird erkennen, dass 1.000 Bilder bereits vorhanden sind, die Du NICHT überschreiben wirst.
Im Anschluss startest Du einen weiteren Import mit allen NEUEN Bildern; Import-Option: RAWs und JPGs als getrennte Bilder importieren.
Wenn das klappt, dann hast 13.000 JPGs plus 1.000 JPGs (Best-of) plus 14.000 RAWs.
Bei Sortierung nach Dateiname solltest Du immer JPG & RAW gemeinsam angezeigt bekommen.
Die 1.000 Best-of erkennst Du an der Farbmarkierung.

Wenn Du tatsächlich nur diese 1.000 Best-Of die RAW-Dateien behalten willst, kannst Du wie folgt fortfahren:
Davon schiebst Du die RAWs und die JPGs in einen neuen Ordner "Best-of", der danach 2.000 Dateien beinhalten sollte.
Im Ordner "Afrika" sind 22.000 Dateien enthalten, die Du nach RAW filterst. Diese 11.000 RAW-Dateien kannst Du in einen neuen Ordner "RAW" verschieben und danach aus LR entfernen.
Dann sind die Daten in LR-Katalog nicht mehr enthalten, aber auch noch nicht von der Festplatte gelöscht. Wer weiß vielleicht änderst Du Deine Meinung ja noch.

Passt das zu Diener Vorstellung ?

Da 28.000 Dateien eine echte Hausnummer sind, solltest Du das an einer kleineren Menge versuchen.

Viele Grüße
Michael
Michael in Hamm ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
hpd
Newbie


Anmeldungsdatum: 30.01.2017
Beiträge: 9

JPG ignorieren!
28.10.2017, 13:16

Wenn die JPGs nicht direkt benötigt werden, würde ich sie komplett ignorieren und nur die RAW nach LR importieren.

Beim Stapeln von Serienbildern hilft: http://regex.info/blog/lightroom-goodies/bag-o-goodies#find-next-photo-group

Die 1000 bereits bewerteten Bilder kann man in einen gesonderten Ordner kopieren und dann mit einem CMD Script (Windows) die RAW Dateien auf die Platte bringen.

Das müsste allerdings im allerersten Schritt gemacht werden. Dann in LR importieren und 5 Sterne vergeben. Anschließend die restlichen RAW kopieren und importieren. Das war es dann.

Schritt für Schritt würde das dann so aussehen:

1. kopieren der 1000 JPG nach \JPG
2. kopieren der 14000 RAW nach \RAW
3. Erstellen des Verzeichnisses \afrika
4. Aufruf Skript
5. Import der 1000 RAW nach LR
6. 5 Sterne vergeben
7. restliche 14000 RAW nach Afrika kopieren, bereits vorhandene Dateien nicht überschrieben
8. Ordner Afrika in LR synchonisieren
9. Löschen der Verzeichnisse RAW und JPG

CMD - Skript könnte so aussehen:
for %%I in (JPG\*.*) do copy RAW AFRIKA
hpd ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Max1111111
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.10.2015
Beiträge: 6

Vielen Dank für eure Tipps!
31.10.2017, 13:44

Ich denke ich verabschiede mich tatsächlich von den JPEG's. Zumindest von denen 1000, die im Best Of sind, da diese sowieso als RAW entwickelt werden!

Dementsprechend müsste ich es "nur" noch hin bekommen, die Bewertungen der JPEG's auf die RAW's zu übertragen. Hier kommt, wenn ich das richtig verstanden habe, dier Vorschlag von hpd mit dem CMD Skript ins Spiel... Allerdings habe ich keine Anhnung wie ich das anstellen soll?

Könntest du mir das vielleicht genauer beschreiben?

Vielen Dank im Voraus und beste Grüße,

Max
Max1111111 ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Wernfried3
Member


Anmeldungsdatum: 31.10.2017
Beiträge: 30

Photo list importer Plugin
31.10.2017, 14:48

Da kann ich dir das Plugin "Photo list importer" empfehlen.
https://www.photographers-toolbox.com/products/lightroomstatistics/photolistimporter/

Du musst nur die Dateinamen in ein Text-File, bzw. Zwischenablage bekommen. Im einfachsten Fall ein "dir", bzw. "ls" in der Kommando-Zeile eingeben.

Mit einem Text-Editor deiner Wahl die Endung ".JPG" löschen und dann kannst du die Namen im Plugin verwenden. Evtl. noch via Verzeichnis oder Sammlung die Suche einschränken.
Das Plugin erzeugt eine Sammlung mit allen passenden Bildern. Dort kannst du alles Bilder auswählen und bewerten.

Nebenbei, genau wie die Anderen empfehle ich dir entweder RAW oder JPEG zu importieren (oder beides importieren und dann aussortieren: RAW für die Guten, JPEG für die Zweifelhaften und der Rest bekommt ein "x"). Es ist wirklich sinnlos beide Formate im LR zu importieren.

Ich hoffe deine Kamera fängt beim 9999. Foto nicht wieder von vorne an zu zählen - dann musst du ein wenig selektiver mit Unterverzeichnissen schaffen.

Gruss
Wernfried3 ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
hpd
Newbie


Anmeldungsdatum: 30.01.2017
Beiträge: 9

Sterne
01.11.2017, 22:17

Alles relativ einfach:

man erstellt ein Verzeichnis dort wo man seine Bilder normalerweise hat.
Name wäre z.B.: LRIMPORT
Die Namen kann man später in LR wieder ändern.
Innerhalb des Verzeichnisses erstellt man 3 weitere Verzeichnisse: RAW, JPG und AFRIKA.
In das Verzeichnis JPG kommen die 1000 JPG Dateien.
In das Verzeichnis RAW kommen alle RAW Dateien.
In der oberen Ebene, also LRIMPORT erstellt man eine Datei z.B.: STERNE.CMD mit dem Inhalt wie im vorigen Beitrag angegeben. Als zweite Zeile kann man dann noch PAUSE einbauen, damit man das Ergebnis sieht.
Dann einfach im Explorer die CMD doppelklicken. Fertisch!

Der Rest siehe anderen Beitrag.

In LR kann man dann das Verzeichnis wieder so benennen, wie man mag und auch die Hierarchie ändern.

Ist, glaub ich, der schnellste Weg so was zu machen.
hpd ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Max1111111
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.10.2015
Beiträge: 6

In Zukunft nur noch RAW's
13.11.2017, 19:24

Vielen Dank für eure Mühe. Leider hatte ich die letzten Tage keine Zeit für Fotos.

Ich habe mich nun ein bisschen mit der RAW Entwicklung auseinandergesetzt und werde daher in Zukunft komplett auf die JPEG's verzichten.

Wenn man ein paar Vorgaben direkt beim Import auf die RAW's anwendet, dann ist das Ergebnis in 90% der Fällte ja schon wesentlich besser als das entsprechende JPEG.

Daher hat sich dann auch der Punkt mit den Bewertungen übertragen erledigt. Wenn das ein bisschen einfacher möglich gewesen wäre, hätte mich das gefreut, aber so ist auch in Ordnung!

Danke an alle Unterstützer!
Max1111111 ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   

<-- Thema: Foto Collage erstellen
Thema -->: Quelldatei versehentlich gelöscht, im Katalog noch da...

www.forum-lightroom.de Foren-Übersicht » Lightroom Seite 1 von 1

 

Werbung:






Gesponsort von: Apple Premium Reseller - Lots a Bits, erstellt in 0.09 secs

Impressum und Datenschutz

Powered by: phpBB 2.0.18 © 2001, 2002 phpBB Group