Das Lightroom Forum hat Dir geholfen? Wir würden uns über eine kleine Spende freuen!

Hallo | Kostenlos registrieren | Mitglieder | Einloggen | Schulungen | Kalender

Jetzt 15% auf Videotrainings sparen! Hier geht es zu unserem Shop: Video2Brain Videotrainings


Gehe zu:  
www.forum-lightroom.de Foren-Übersicht » Lightroom
Neues Thema beginnen | Beitrag beantworten | | Druckansicht

<-- Thema: Probleme beim Export von synonymen Sichwörtern
Thema -->: Aufnahmedatum Import falsch
Autor Deine Nachricht
UschiS
Newbie


Anmeldungsdatum: 21.11.2017
Beiträge: 5

Bildformat im RAW nicht "zurücksetzbar"
23.11.2017, 12:29

Liebe Forenten, auf der Suche nach Hilfe bei einem Lightroom Problem bin auf dieses Forum gestossen und hoffe auf Hilfe. Lightroom nutze ich schon viele Jahre, komme sehr gut klar damit. Momentanes Abo mit neuestem Update "classic" und win10.

Leider erst 2012 habe ich mit raw Entwicklung angefangen, seitdem habe ich immer orf + jpg Datei. Das passt und klappt auch, Katalog wird regelmässig gesichert.
Neulich ist mir beim Raussuchen älterer Bilder aufgefallen, dass die Entwicklungseinstellungen von 2012-2016 nicht mehr vorhanden sind, von 2017 ist alles da. Habe mir erst relativ wenig Gedanken gemacht, da die original orf und die fertig entwickelten jpg ja da sind. Wenn ich inzwischen eine vielleicht andere Entwicklung als die von vor 5 Jahren machen würde, kein Problem, orf ist ja da.
THEORETISCH könnte ich nun alle orf der Jahre 2012-2016 neu entwickeln oder eben bei Bedarf einzelen Bilder, einige Ergebnisse sind sogar besser als meine alten damals. Bisher habe ich es also WENN nötig bei dem jeweils gerade benötigten Foto gemacht.
Leider machen mir die orf Dateien von 2012 und 2013 etwas Sorgen. Die Bilder, die ich DAMALS beim Entwickeln im orf von ursprünglich 4:3 auf 2:3 beschnitten und entwickelt hatte, zeigen nun im orf!!! nur noch 2:3 Schnitt an. Ein zurücksetzen in Ursprungszustand ist nicht möglich. Neue Bearbeitung über die Regler ist machbar, jedoch keine Reaktion, wenn ich über die Pinselfunktion nur eine bestimmte Stelle nachbearbeiten will, zb ein Tierauge aufhellen oder ähnliches. Auch der alle Bearbeiungen vernichtende Befehl "alles zurücksetzen" hat keine Auswirkung.
Ich habe inzwischen schon alles mögliche probiert, sogar die orf + jpg + xmp komplett löschen und von externer Sicherung neu einlesen ändert nichts. Orf werden im Rohzustand gezeigt - aber eben mit dem 2:3 Beschnitt und eingeschränkten Bearbeitungsmöglichkeiten des Pinsels.
Anderen raw Entwickler, die orf lesen und bearbeiten können wie ACDSee oder olyviewer kein Problem, IMMER richtige Seitenformatanzeige und selektives Bearbeiten möglich.
Kann mir hier jemand weiterhelfen bzw. weiß, was ich noch machen kann?

Uschi
UschiS ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
LRheinz
Senior


Anmeldungsdatum: 06.06.2011
Beiträge: 579

Re: Bildformat im RAW nicht "zurücksetzbar"
25.11.2017, 15:07

Servus, Uschi,

erstmal willkommen im Forum.
Bei so vielen Ungereimtheiten würde ich ein Backup des Katalogs samt Previews erstellen, dann LR neu installieren und das Backup zurückspielen. Wenn es dann passt, hatte sich LR verhaspelt, wenn nicht, weißt Du zumindest, dass es nicht am Programm selbst liegt.
Noch vorher würde ich allerdings LR mit einem möglichst alten Katalog starten um zu sehen, wie es damit läuft.

Heinz (LR CC Classic, Win10)
LRheinz ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
UschiS
Newbie


Anmeldungsdatum: 21.11.2017
Beiträge: 5

bisher alles erfolglos..
27.11.2017, 10:07

Hallo Heinz, danke fürs Willkommen und die Tipps. Habe alle Vorschläge durchprobiert, inzwischen habe ich auch über die Einstellung "Prozeßversion" und virtuelle Kopie des Bildes UND dann noch gekoppelt mit Änderung der Prozeßversion alle Möglichkeiten ausprobiert. Weder das Einlesen eines älteren Kataloges noch die komplette De- und Neuinstallation von LR haben eine Änderung gebracht. Seltsamerweise trifft es nicht alle raws, sondern nur teilweise. Werde wohl damit leben müssen, diese Bilder für evtl Neuentwicklung über andere Programme zu tätigen :-(.
UschiS ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
LRheinz
Senior


Anmeldungsdatum: 06.06.2011
Beiträge: 579

Re: Bildformat im RAW nicht "zurücksetzbar"
27.11.2017, 10:38

Servus, Uschi,

lade bitte zwei betroffene originale Raws von 2012 oder 2013 irgendwo hoch. Ich würde gerne damit probieren.

Heinz
LRheinz ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
LRheinz
Senior


Anmeldungsdatum: 06.06.2011
Beiträge: 579

Re: Bildformat im RAW nicht "zurücksetzbar"
27.11.2017, 12:56

Danke für die Bilder, Uschi,

erstes Fazit: Auch ich kann die Bilder in LR nur im 2:3-Format öffnen. Das ist ein interessantes Phänomen, hilft Dir aber nicht weiter.
Allerdings kann ich sämtliche Bearbeitungen an den Bildern vornehmen, also auch mit dem Korrekturpinsel. Funktioniert der Korrekturpinsel bei Deinen neuen Fotos?
Ich habe (als Zwischenlösung?) einen Arbeitsablauf gefunden, mit dem Du die alten 4:3-Bilder im Raw-Format in LR bearbeiten kannst.
Du öffnest die betroffenen Raws in einem anderen Programm und wandelst sie dort in DNGs um. Ich hab's mit DxO gemacht, kann aber ACDSee sicher auch. Dann importierst Du diese DNGs in LR und hast sie dort in voller 4:3-Pracht. Dass diese DNGs vollwertige Raws sind, brauche ich Dir als erfahrener LR-Userin sicher nicht zu erklären.

Heinz
LRheinz ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
UschiS
Newbie


Anmeldungsdatum: 21.11.2017
Beiträge: 5

Re: Bildformat im RAW nicht "zurücksetzbar"
28.11.2017, 14:34

Servus Heinz, danke für deine Mühe. Habe zwar andere Programme wie ACDsee oder Corel Aftershot, die alle raws entwickeln können, aber nicht in dng konvertieren. Probeweise habe ich mir noch den Adobe dng converter installiert, aber da bleibt es beim dem Problem des festen 3:2 Seitenformates. Witzigerweise wird in der VORSCHAU erst das 4:3 richtig angezeigt, nach der Konvertierung ist es aber wieder 3:2. Die Pinselkorrektur funktioniert, aber sehr eingeschränkt. Mann sieht, es tut sich was, aber selbst beim Ziehen auf Anschlag ist der Effekt kaum wahrnehmbar.
DxO, CaptureOne und ähnliche will ich eigentlich nicht auch noch installieren nur für diese Bilder.
Ich denke, ich werde für diese Fotos den Weg eben dann über ACDSee raw Entwicklung nehmen und in LR nur neu importieren, alle anderen Fotos machen ja keine Probleme.
Vielen Dank für die Hilfe Heinz, ich dachte ja immer an einen Fehler bei MIR, glaube aber langsam, dass es garnicht an mir liegt, evtl stimmt was mit dem Kameraprofil nicht.
UschiS ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
LRheinz
Senior


Anmeldungsdatum: 06.06.2011
Beiträge: 579

Re: Bildformat im RAW nicht "zurücksetzbar"
30.11.2017, 15:17

UschiS hat folgendes geschrieben:
Die Pinselkorrektur funktioniert, aber sehr eingeschränkt. Mann sieht, es tut sich was, aber selbst beim Ziehen auf Anschlag ist der Effekt kaum wahrnehmbar. Ich dachte ja immer an einen Fehler bei MIR, glaube aber langsam, dass es garnicht an mir liegt, evtl stimmt was mit dem Kameraprofil nicht.

Da sämtliche Bearbeitungen Deiner Bilder bei mir funktionieren, denke ich doch an irgendein Konfigurationsproblem bei Deinem Rechner oder LR. Ich frage noch einmal nach, da mir Deine Antwort nicht klar genug schien: Bei Deinen neuen Olympus-Bildern funktioniert alles inklusive Bearbeitungen problemlos?

Heinz
LRheinz ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
UschiS
Newbie


Anmeldungsdatum: 21.11.2017
Beiträge: 5

Re: Bildformat im RAW nicht "zurücksetzbar"
30.11.2017, 18:38

Hallo Heinz, ja bei ALLEN Bildern ab 2014 funktioniert das ohne Probleme, nur bei denen aus 2012 und 2013 nicht, und nur die, wo ich den 3:2 Schnitt habe. Ab 2014 ist das KEIN Problem mehr. Sicherungen sind auf 3 verschiedenen ext. Festplatten, überall das gleiche. Muss ja IRGENDEINE Einstellung sein.
Da ich fast jedes Jahr Ende des Jahres / Januar meinen Rechner neu aufsetze, bin ich gespannt, wie es DANACH ist.
Könntest du mir mal eins der dng Bilder zurückschicken, das würde ich gerne noch probieren, danke
UschiS ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
LRheinz
Senior


Anmeldungsdatum: 06.06.2011
Beiträge: 579

Re: Bildformat im RAW nicht "zurücksetzbar"
30.11.2017, 20:26

Hier sind die DNGs, Uschi.
https://1drv.ms/f/s!AoSTFwDwpGXWj-sJoY49hlpbuv2a2Q

Heinz
LRheinz ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
UschiS
Newbie


Anmeldungsdatum: 21.11.2017
Beiträge: 5

Re: Bildformat im RAW nicht "zurücksetzbar"
01.12.2017, 08:41

Danke Heinz, die dng Dateien sind kein Problem, Schnitt wie im Original, 4:3 und die Pinseleinstellungen lassen sich wie gewohnt einsetzen.
So langsam wirds seltsam.....was hab ich da bloss gemacht mit den raws??????[/img]
UschiS ist offline Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Beitrag beantworten Antworten mit Zitat
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   

<-- Thema: Probleme beim Export von synonymen Sichwörtern
Thema -->: Aufnahmedatum Import falsch

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten vom
Keine neuen Beiträge Bilder einer "fremden" Kame... Greenhorn Lightroom 8 17.02.2018, 11:58 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Bilder einer "fremden" Kame... Greenhorn Lightroom 0 17.02.2018, 11:21 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Bilder einer "fremden" Kame... Greenhorn Lightroom 0 17.02.2018, 10:57 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Bilder einer "fremden" Kame... Greenhorn Lightroom 0 17.02.2018, 10:26 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Bilder einer "fremden" Kame... Greenhorn Lightroom 0 17.02.2018, 10:19 Letzten Beitrag anzeigen
www.forum-lightroom.de Foren-Übersicht » Lightroom Seite 1 von 1

 

Werbung:






Gesponsort von: Apple Premium Reseller - Lots a Bits, erstellt in 0.08 secs

Impressum und Datenschutz

Powered by: phpBB 2.0.18 © 2001, 2002 phpBB Group